SULLA SINONIMIA DI COLEOPHORA ORIOLELLA ZLL. E COLEOPHORA MONGETELLA CHRÉT. (LEPIDOPTERA, COLEOPHORIDAE)

Eberhard Jaeckh, Giorgio Baldizzone

Abstract


Das Ergebnis beruht auf Untersuchungen von Faltern, nach denen ZELLER die Coleo- phora oriolella und CHRÉTIEN die Coleophora mongetella beschrieben hatten. Auch altere Stiicke dieser Arten aus Museum-Sammlungen und viele eigene Fange aus dem Siidalpen- raum wurden verglichen und untersucht. Wahrend ZELLER, wahrscheinlich durch eine Verwechslung von ]. MANN ein falsches Substrat fiir die Raupe und dadurch auch einen falschen Raupensack angab, was bis in neueste Zeit immer wieder abgeschrieben wurde, ziichtete CHRÉTIEN diese Art als erster und beschrieb sie deshalb als andere Art. Durch den Fund des Sackes in Ligurien, bestehend aus einem Samen von Dorycnium, der zur ausgezeichneten Beschreibung CHRÉTIENs passt und ein erfolgreiches Zuchtergebnis, bleibt kein Zweifel i.iber die Zusammengehorigkeit der Arten und i.iber die richtige Lebensweise von Coleophora oriolella Zll.


Full Text

PDF


DOI: https://doi.org/10.15162/0425-1016/502

Refback

  • Non ci sono refbacks, per ora.

Questo sito utilizza Cookie

Questo sito utilizza solo cookie tecnici, propri e di terze parti, per il corretto funzionamento delle pagine web. Informativa privacy


ISSN: 0425-1016